Weihnachtsfeier 2016

Das Adeventsjournal geht auf Sendung

von Christian Huchthausen | Em Veedel


In der Vorweihnachtszeit wurde unser Büdchen zum Drehort diverser Reportagen, an denen wieder viele liebgewonnene Menschen teilnahmen.

Michaels Wohnzimmer verwandelte sich in ein Nachrichten- und Filmstudio und mittels modernster Technik entstand ein Sketchprogramm, welches wir dann kurz vor Weihnachten in den Räumlichkeiten der alten Schlachterei zu unserer großartigen Weihnachtsfeier als Adventsjournal präsentieren konnten.

Wir erinnern uns immer wieder gerne an die Rentner die sich vor allzu aufdringlichen Singchören in ihrem Altenheim verschanzen und an die Verkaufsberatung von sinnvollen und sinnfreien Weihnachtsgeschenken sowie der Klärung der Frage, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Letzteres konnte allerdings geklärt werden, denn er kam Live zu uns auf die Showbühne, wo es auch noch Programm in Form von Sketchen und Musik gab.

Jorg Schmitz interpretierte klassische Weihnachtslieder auf neue und ungewöhnliche Art und Weise und lud zum mitsingen ein und man konnte bei den swingenden weihnachtlichen Rhythmen kaum die Füße ruhig halten. Dies war aber eh nicht erwünscht. Der Kurzfilm „Snowfall“ in dem ein Mann vom Schneeliebhaber zum Schneehasser und schließlich zu einem Fall für die Psychiatrie wird, rundete das Programm ab.

Am Weihnachtsmorgen lud Holger dann zum Frühstück in die alte Schlachterei ein. Dabei blieb immer ein Platz für einen Fremden bzw. Neuzugang frei, so dass jeder der wollte, kommen konnte, denn es reichte für alle. Ein Beweis dafür, dass ein Gang zum Büdchen an Weihnachten für so manchen zwar den Gang zur Kirche nicht ersetzen aber in Bezug zu gelebter Nächstenliebe mindestens Gleichwertig sein kann.

Quelle: www.em-veedel.infoYoutube Auszug